Flexicon AG investiert in den Fachkräftenachwuchs

Die Freude ist auf beiden Seiten groß. Drei junge Frauen und zwei Männer freuen sich darüber, jeweils einen der begehrten Ausbildungsplätze bei der Flexicon AG in Halle/Westfalen erhalten zu haben, einem der weltweit führenden Prepress- und Premedia-Dienstleister im Verpackungsdruck. Die Führungskräfte wiederum, allen voran die Vorstandsvorsitzende Gabriele Kison, sind froh, so motivierten Nachwuchs im Team begrüßen zu können. Gleich zum Ausbildungsstart am 1. August erfuhren die neuen Auszubildenden, wie spannend und vielseitig ihre Aufgaben für international bekannte Beauty Care- und Food-Marken wie Danone Actimel oder Lidl zukünftig sein werden.

Fünf neue Auszubildende tauchen in die Welt der Global Brands ein

Genau vor 21 Jahren begann die erste Auszubildende ihr Lehre bei der Flexicon AG. Mittlerweile wird eine Ausbildungsquote von sieben Prozent erzielt. Das ist viel für ein mittelständisches Unternehmen. „Wir streben die zehn Prozent an“, erklärt Personalchef Andreas Grube. „In den nächsten Jahren müssen wir rund zwanzig Prozent der Belegschaft ersetzen, da die Babyboomer-Generationen in den Ruhestand gehen werden.“ Das Unternehmen rüstet sich gegen den demografischen Wandel, investiert in eine hoch qualifizierte Ausbildung und geht in die Offensive bzw. dorthin, wo die jungen Leute sind. Neben der Präsenz auf Berufsbildungsmessen und der Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit stellen Ausbildungsbotschafter die Berufe bei Flexicon direkt in den Schulen vor. Die Ausbildungsbotschafter sind selbst noch Auszubildende im 2. oder 3. Ausbildungsjahr und haben eine spezielle Schulung bei der IHK absolviert. Für die Vorstandsvorsitzende Gabriele Kison steht und fällt die Attraktivität eines Berufs mit dem Gesamtpaket inklusive der Work-Life-Balance: „Wir bieten nicht nur eine vielseitige Ausbildung in einem internationalen Umfeld, sondern auch eine moderne Unternehmenskultur, die Arbeit mit neuesten Technologien, ein schönes Arbeitsumfeld und vor allem interessante Karrierechancen.“ Im Gewerbegebiet Gartnischer Weg hat Flexicon nahe der eigenen Unternehmenszentrale im hochmodernen Bürokomplex der Gerry Weber AG zwei Etagen angemietet. Hier arbeiten zwei der insgesamt sechs Brand Business Units von Flexicon. Die Teams haben hier optimale Arbeitsbedingungen und treffen sich täglich im Workcafé. Die Auszubildenden zum Mediengestalter werden von Anfang Teil eines Brand Teams sein. Zunächst gab Catherina Dahlkötter, Teamleiterin und Prokuristin, den neuen Auszubildenden einen Einblick in die Markenwelten mit ihren unterschiedlichsten Verpackungen. Sie selbst ist ein Paradebeispiel für die Chancen, die Flexicon engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet. Im Customer Service gestartet, steht sie heute, neun Jahre später und als Mutter eines kleinen Sohnes, in einer Führungsposition im Unternehmen.

zurück