So gut hält Lehm auf schwierigen Haftgründen

Produktneuheit: Lehm Klebe- und Armierungsmörtel

Der Spezialist für moderne Lehmbaustoffe conluto ergänzt sein Sortiment immer wieder um Einzelprodukte, die verschiedene Anwendungen und Arbeitsprozesse erleichtern. Dazu zählt der neue Lehm Klebe- und Armierungsmörtel. Mit der trockenen Fertigmischung lassen sich Dämm- und Lehmbauplatten selbst auf schwierigen Haftgründen bestens ankleben. Durch seinen erhöhten Faseranteil trägt der Lehm Klebe- und Armierungsmörtel zur Stabilisierung bei.

Für das Ankleben von Dämm- und Lehmbauplatten wird er auf die Rückseite der anzuklebenden Platte aufgezogen und sofort angedrückt. Die Platte muss dabei vollflächig an der Wand anliegen und bei Verwendung von Dämmplatten zusätzlich mechanisch befestigt werden. Bei Lehmbauplatten ist dies nicht erforderlich. Der Lehm Klebe- und Armierungsmörtel ist ebenfalls ein ideales Produkt, um Glasfaser-Armierungsgewebe einzubetten. So wird bei einer recht geringen Schichtstärke eine höhere Druckfestigkeit erreicht, was besonders bei der Verwendung von Holzweichfaserplatten mit einer geringen Rohdichte wichtig ist. Auf diese Weise wird ein fester Untergrund für die nachfolgenden Putzschichten geschaffen. Für besonders beanspruchte Bereiche wie Treppenhäuser kann mit dem Lehm Klebe- und Armierungsmörtel sogar eine feine Oberfläche ausgearbeitet werden. Bei großen Schichtstärken empfiehlt sich eine Kammspachtelung mit dem Lehm Klebe- und Armierungsmörtel. So kann auf die Dämmplatte eine Putzstärke von über 15 mm aufgetragen werden, was z. B. bei einer Wandheizung erforderlich ist. Nach der Trocknung kann mit Lehm-Unterputz oder Lehmputz terra grob von conluto verputzt werden. Der trockene Lehm Klebe- und Armierungsmörtel besteht aus Baulehm, gemischt-körnigen Sanden, Pflanzenfasern sowie Cellulose- und Pflanzenstärke. Geliefert wird er in 25 kg Säcken.

zurück